Der Blazer “ die lebende Legende „

Gilt das heute noch?

Lassen Sie mich bitte auf den Ursprung des Blazers zurückkommen. Der heutige Blazer ist aus dem Ursprung des doppelreihigen Blazers entstanden. Im 19. Jahrhundert hat ein Marineoffizier der Fregatte für seine Mannschaft diesen doppelreihigen Blazer schneidern lassen. Beim Besuch der Königin Viktoria ist dieser Blazer erstmalig getragen worden. Aufgrund des königlichen Wohlgefallens ist dieser Jackentyp auf anderen Schiffen übernommen worden.
Wie diese nun in die Kleiderschränke der Bürgerlichen gelangt ist, ist nicht bekannt. Man vermutet, dass marinebegeisterte sich den Blazer haben nachschneidern lassen. Der heutige Blazer, meist Dunkelblau mit Goldknöpfen, entstand in Anlehnung des Naviblazers und ist aus der Clubjacke entstanden. Heute hat diese Form keinerlei militärischen Hintergrund mehr. Leider fristet der Blazer sein Leben zwischen den Stühlen. Für die Freizeit zu formell und für das Büro zu playboyhaft. Gilt das heute noch?
Wer seinem Blazer und sich einen Gefallen tun will, trägt ihn zu den Anlässen, bei denen er hemmungslos glänzen darf : auf informellen Festen, Sportveranstaltungen im Beruf, Urlaub und Wochenenden. Der Schnitt ist heute dem Trend angepasst und gibt eine moderne Optik. Man kann unzählige Hosenstofftypen und Farben kombinieren.

Fragt man mich als Textilprofi, ob ein Mann einen Blazer haben sollte, sage ich nur Ja, bitte Ja

Ganz liebe Grüsse

Ihre Ulla Singler

Blazer

Bild von Blazer